zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Energie Wettingen
Fohrhölzlistrasse 11
5430 Wettingen, CH
056 437 20 90
info@energiewettingen.ch
Energie Wettingen

Förderprogramm Energie der Gemeinde Wettingen

E Mobilität Beratung 10

Für eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Zukunft

Die Gemeinde Wettingen fördert die Energieeffizienz, die Produktion von erneuerbarem Strom und den Ausbau der Elektromobilität.

Als in der Region stark verwurzelten Energiedienstleister ist es unsere Aufgabe, zusammen mit der Einwohnergemeinde, innovative Konzepte und Ideen zu entwickeln, die Wettingen nachhaltig prägen.

Das Förderprogramm Energie der Gemeinde Wettingen soll finanzielle Anreize zur Steigerung der Energieeffizienz schaffen, zu mehr Produktion von erneuerbarem Strom beitragen und den Ausbau der Elektromobilität fördern.

Es gibt diverse Förderbeiträge vom Bund und vom Kanton Aargau. Das Förderprogramm Energie ergänzt diese Förderungen gezielt und verstärkt einige Bereiche ganz bewusst.


Anträge können ab dem 1. Januar 2023 über diese Seite eingereicht werden. 

Entscheidend für das Beantragen von Fördermitteln ist der Realisierungszeitpunkt. Da die Verordnung über das Förderprogramm Energie erst am 1. Januar 2023 in Kraft tritt, können Projekte, welche vor dem 1. Januar 2023 ausgeführt oder fertiggestellt werden, nicht gefördert werden. Die Planung entsprechender Projekte, respektive die Bestellung der Anlagenkomponenten kann bereits vor Inkrafttreten des Förderprogramms erfolgen.   

Beispiel: 
Wenn im September 2022 eine Wärmepumpe bestellt wurde und diese im Januar 2023 installiert werden soll, kann der Förderantrag trotzdem ab 1. Januar 2023 vor der Ausführung eingereicht werden. (Bedingung: Das Projekt erfüllt die Voraussetzungen gemäss Reglement und Verordnung des Förderprogramm Energie.)


 

Folgende Massnahmen können auf Anfrage mit Beiträgen unterstützt und gefördert werden:

Förderbeiträge von Bund und Kanton werden ergänzt oder im Bereich der E-Mobilität neu eingeführt. 

Das Förderprogramm Energie unterstützt Hauseigentümer, Verwaltungen und Unternehmen darin, in ihren Liegenschaften fossile und elektrische Heizungen zu ersetzen, vermehrt erneuerbare Energien zu produzieren und zu nutzen sowie ihre Mobilität energieeffizienter zu gestalten.

Ersatz von fossilen und elektrischen Heizungen

Anschluss an einen Wärmeverbund
Gefördert wir ein Anschluss an einen Wärmeverbund mit Gebietsauftrag, Gebietskonzession oder einer vergleichbaren energiepolitischen Legitimation. Der Kanton Aargau fördert den Anschluss an einen Wärmeverbund über einen einmaligen Investitionsbeitrag. Dieser Investitionsbeitrag wird durch das Förderprogramm Energie um 50 Prozent erhöht. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Wärmepumpen und Wärmepumpen-System-Module  
Gefördert werden Wärmepumpen und Wärmepumpen-System-Module über einen einmaligen Investitionsbeitrag sofern kein Anschluss an einen Wärmeverbund möglich ist. Der Investitionsbeitrag des Kantons Aargau wird durch das Förderprogramm Energie um 50 Prozent erhöht. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Heizsysteme mit grossem thermischem Speicher
Heizsysteme mit grossem thermischem Speicher (z. B. Puffer- oder Kombispeicher) werden bei der Neuanschaffung mit CHF 200.- pro Liter Speichervolumen ab einer Wärmespeichergrösse von 20m³ gefördert. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Solarthermie-Anlagen für die Aufbereitung von Warmwasser und Unterstützung von fossilen Heizungen

Der Kanton Aargau fördert Solarkollektoren mittel einem einmaligen Investitionsbeitrag. Dieser Investitionsbeitrag wird durch das Förderprogramm Energie um 50 Prozent erhöht. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Photovoltaik-Anlagen

Einmaliger Investitionsbeitrag
Der Bund fördert Photovoltaikanlagen über einen einmaligen Investitionsbeitrag, die sogenannte Einmalvergütung (EIV). Dieser Investitionsbeitrag wird durch das Förderprogramm Energie um 50 Prozent erhöht. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Die Fördermittelbewirtschaftung für den Bund führt die Pronovo AG durch. Informationen zur Fördermittelhöhe und zur Antragstellung sind auf www.pronovo.ch publiziert. Die Fördermittelbeiträge des Förderprogramm Energie basieren auf den Regelungen und Beträgen der Pronovo AG.

Pfuus us Wettige für Wettige
Der Kauf von Panels der gemeinschaftlichen Photovoltaik-Anlagen aus dem Angebot «Pfuus us Wettige für Wettige» von Energie Wettingen wird mit CHF 100.- pro Panel gefördert.

Photovoltaikanlagen von besonderer Bedeutung
Durch das Förderprogramm Energie können Photovoltaikanlagen von besonderer Bedeutung, welche einen Eigenverbrauch von weniger als 10% aufweisen, zusätzlich zu Absatz 1 mit einer Einspeisevergütung (Rp./kWh) gefördert werden. (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Private Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Gefördert wird die Grundinfrastruktur (Lademanagement, Stromschienen) für Elektroladestationen. Die Förderung beträgt für Ladestationen, in nicht gewerblich genutzten Mehrfamilienhäusern, ab drei Einheiten für die Grundinfrastruktur pro Parkplatz CHF 500.-.  (Details siehe Verordnung über das Förderprogramm Energie)

Beitragsberechtigt sind private, nicht öffentlich zugängliche Ladeinfrastrukturen auf privatem Grund, die 
a) Strom aus erneuerbaren Energiequellen beziehen;
b) eine Open Charge Point Protocol-Schnittstelle zur Einbindung in ein externes System aufweisen und
c) ab Inbetriebnahme mindestens sechs Jahre betrieben werden.
 

Formulare und Dokumente

ich beantworte gerne Ihre Fragen